Allgemeine Fragen zur Hochzeit.

Wie lange im Voraus sollte man bei Euch anfragen?

Für Samstage im Sommer empfehlen wir, uns mindestens 1 Jahr im Voraus anzufragen.

Können wir unseren Termin reservieren, bevor wir uns endgültig entscheiden?

Wir können einen Termin für Euch otionieren, so lange bis eine weitere konkrete Buchungsanfrage für diesen Termin kommt. Dann müsst ihr euch entscheiden. Samstage im Mai, Juni oder Juli blocken wir längstens 14 Tage.

Können wir euch persönlich treffen / live erleben, bevor wir euch buchen?

Wir schicken euch gerne eine Liste mit unseren Terminen, an denen ihr uns live erleben könnt. Gerne können wir auch einen Termin für ein Treffen vereinbaren, hier wird jedoch nicht die ganze Band anwesend sein.

Wie können wir euch verbindlich buchen? Machen wir einen Vertrag?

Schreibt uns eine Buchungs-Email ("hiermit buchen wir...."), bitte Termin, Ort, Besetzung und gewünschte Spielzeit angeben. Ihr bekommt dann eine Buchungsbestätigung per Email und einen Vertrag per Post zugeschickt. Der Vertrag dient für beide Seiten als Sicherheit.

Kann man Euch auch für die kirchliche oder standesamtliche Trauung buchen?

Selbstverständlich, wir begleiten auch die Trauung mit Euren Wunschliedern. Von Ave Maria bis I will Allways Love You, wahlweise mit Gitarre, Piano oder Orgel begleitet oder gleich die ganze Band - Gerne erstellen wir Euch ein Angebot.

Wann baut ihr auf / ab?

Wenn wir als Trio oder Quartett gebucht sind, kommen wir ca. 1,5 Stunden vor Spielbeginn an (beim Quintett 2 Stunden) und bauen direkt auf. Nach dem Aufbau machen wir einen kurzen Soundcheck, dann machen wir uns schick und legen los. Der Abbau dauert je nach Besetzung 30 bis 50 Minuten und erfolgt nach einer kurzen Umziehpause nach Ende der Spielzeit.

Sollte sich das mit Eurem Zeitplan ungünstig überschneiden können wir versuchen, eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden.

Macht ihr auch Spiele oder Einlagen? Begleitet ihr das Brautverziehen?

Wir konzentrieren uns auf das, was wir am besten können: Die Musik. Spiele, Einlagen sowie das Brautverziehen machen wir nicht. Gerne übernehmen wir aber die Anmoderation verschiedener Aktionen (z.B. Hochzeitstorte anschneiden) sowie die Koordination der Einlagen durch die Gäste und stellen hierfür ein Funkmikrofon zu Verfügung. Wir verfügen ebenfalls über die Möglichkeit, einen Laptop oder Mp3-Player an unsere Anlage anzuschließen. Sollten weitere technische Hilfsmittel benötigt werden, können die Gäste das gerne direkt mit uns absprechen (schonmal Vorab: wir können leider weder Beamer noch Leinwand zu Verfügung stellen, auch haben wir kein Headset-Mikrofon). Wir empfehlen, eine Person zu beauftragen, die alle Beiträge sammelt und mit uns am Beginn der Feier abspricht, was wann drankommt. So können wir unsere Pausen darauf abstimmen und vermeiden, dass zu später Stunde die Partystimmung durch zu lange Darbietungen leidet.

Ab wann zählt die Spielzeit, und berechnet ihr Eure Pausen mit?

Die Spielzeit ist unsere Präsenzzeit und läuft ab dem im Vertrag vereinbaren Spielbeginn bis zu dem Zeitpunkt an dem wir unseren letzten Song spielen, die Pausen werden mitgerechnet. Sollten wir natürlich aufgrund unseres eigenen Verschuldens nicht pünktlich anfangen können, wird das nicht berechnet. Auf- und Abbauzeit werden nicht berechnet, sofern sie unmittelbar vor bzw. nach der Spielzeit stattfinden können. Hierzu bitte den Punkt zu Auf- und Abbau beachten.

Wie oft macht ihr Pausen?

Das ist immer unterschiedlich. Wir sind keine "3-Songs-dann-Pause"-Band, sondern versuchen uns immer nach der Stimmung zu richten. Aber natürlich sind wir keine Maschinen und brauchen zwischendurch mal eine Pause zum regenerieren. Unsere Tanzrunden sind ca. 20 Minuten lang, je nach Tanzbegeisterung auch mal etwas länger, die Pausen dazwischen 5-10 Minuten. Zu späterer Stunde sind unsere Party-Runden dann bis zu 45 Minuten lang, die Pausen ca. 15 Minuten. Wir versuchen auch, unser Programm mit den Einlagen abzustimmen, damit keine zu langen Tanzpausen entstehen (dazu ist es hilfreich, wenn wir zu Beginn der Feier wissen, was so alles an Einlagen geplant ist).

Könnt ihr in Euren Pausen Musik auflegen?

Natürlich, wir haben immer Pausenmusik dabei, legen aber auch gerne Eure Musik auf, wenn ihr spezielle Wünsche habt (einfach auf CD oder MP3-Player / Ipod mitbringen). Wir bitten aber um Verständnis, dass wir in unseren Pausen nicht als DJs fungieren und ständig was neues auflegen.

Wie lange spielt ihr?

So lange wie ihr wollt, bis maximal 10 Stunden. Die meisten Hochzeitsgesellschaften lösen sich gegen 1 Uhr auf, wenn ihr also Euren letzten Tanz nicht mutterseelenallein tanzen wollt, ist 1 Uhr immer ein gutes Ziel. Natürlich können wir auch bei guter Stimmung noch spontan verlängern. Bitte beachtet, dass wir bei einer größeren Entfernung und Spielzeit bis spät in die Nacht eine Übernachtungsmöglichkeit brauchen.

Wie ist es mit dem Essen?

Je nachdem, was für Euch oder die Küche günstiger ist, essen wir entweder a la Carte oder beim Hochzeitsmenü mit (meistens letzteres, ist oft am unkompliziertesten). Zeitlich versuchen wir es so einzuteilen, dass wir versetzt zur Gesellschaft essen, damit wir Euch während dem Essen auch musikalisch unterhalten können. Unsere Essenspausen können dann zwischen den Gängen prima für Einlagen oder Reden genutzt werden. Wir freuen uns über einen (separaten) Tisch in Bühnennähe (bitte keinen Stehtisch!).

Was passiert, wenn ein Bandmitglied krank wird?

Für diesen seltenen Fall haben wir eine sehr gute zweite Besetzung. Dadurch haben wir die Möglichkeit, auch auf kurzfristige Ausfälle flexibel zu reagieren. Wir mussten noch nie einen Job kurzfristig absagen.

Was passiert, wenn das Hochzeitspaar die Feier kurzfristig absagen muss?

Da wir alle Berufsmusiker sind, ist es für uns ein herber Verlust, wenn ein Termin kurzfristig abgesagt wird und wir keinen Ersatztermin bekommen. Daher verlangen wir eine Ausfallgage, die im Vertrag festgelegt ist.

 

Impressum - Datenschutz